Samstag, 17. Oktober 2020, 20.15 Uhr,

verschoben aus dem Frühlingsprogramm 2020


Kleinbühne

Chupferturm

Schwyz

Nur Mezzospran - Julia Zeier, Rahel Bünter, Stefan Wieland

Nur Mezzosopran!?


Eine Pasticcio-Oper über Minderwertigkeit, Eifersucht und Selbstfindung

Gesang: Julia Zeier, Rahel Bünter, Stefan Wieland

Piano: Patricia Ulrich


Verdammt zur zweiten Stimme?

Warum sind wir nicht genug? Wieso werden andere bevorzugt? Was haben die was wir nicht haben? Warum sind uns diese Dinge verbaut?


Die Produktion setzt sich auf musikalische Weise mit dem Problem des „Nichtgenügen“ auseinander, denn auch in der Musik scheint nicht jedes Stimmfach gleich viel Wert zu sein.


Wahrscheinlich kommt jede Mezzosopranistin einmal an den Punkt an dem sie sich wünscht Sopranistin zu sein. Sei es, weil eine wunderbare Sopranarie sie berührt, eine Bühnenrolle ihr entgeht, oder sie es leid ist immer nur die 2. Stimme zu singen. Was also soll eine Mezzosopranistin tun? Soll sie sich mit dem Schicksal als ewige Zweite abfinden? Hilft es in Depression zu versinken oder mit geballtem Hass der Konkurrenz entgegenzutreten? Oder gibt es vielleicht eine andere Lösung?...


Ein Stück mit Melodien von G.F. Händel, W.A. Mozart, V. Bellini, G. Rossini, J.S. Bach und anderen namhaften Komponisten.